EIN GESAMTKUNSTWERK DER MODERNE

Sammlung Domnick

Ausstellung Parallelen, v.l.: Oliver und Ninja Kage, Christina und Manfred P. Kage, Laudator Christian Gögger von der Villa Merkel in Esslingen; Foto: Stiftung Domnick, Urheber unbekannt
Ausstellung vom 8. Oktober bis 16. Dezember 2018

Das innerste der Welt

Kunstwerke über das Innerste der Welt können vom 8. Oktober bis zum 16. Dezember in der Sammlung Domnick bestaunt werden. Die Ausstellung stellt dafür abstrakte Malerei aus der Sammlung der Mikrofotografie von Manfred Kage gegenüber.

Ausstellung Parallelen, Gegenüberstellungen; Foto: Stiftung Domnick, Urheber unbekannt

Gestalterische Elemente schaffen eine Verbindung zwischen den Werken.

Ästhetische Gegenüberstellung

Das innere Wesen der Dinge sichtbar machen, das ist ein Anliegen, bei dem es ästhetische Parallelen zwischen der abstrakten Malerei und der Mikrofotografie gibt. Während die abstrakte Kunst in der Nachkriegszeit aufkam, als der Alltag von Zerstörung geprägt war und die Künstler sich für eine abstrahierte Darstellung des grausamen Alltags entschieden, zeigt die mikroskopische Fotografie die kleinsten Strukturen des Lebens. Gemeinsamkeit der beiden Kunstformen ist die Beschäftigung mit dem Unsichtbaren.

Ausstellung Parallelen, Gegenüberstellungen; Foto: Stiftung Domnick, Urheber unbekannt

Zwei Abstarktionen, erschaffen durch unterschiedliche Techniken.

Abstrakte Kunst der Sammlung Domnick

Aufgrund ihrer Tätigkeit als Nervenärzte interessierten sich Greta und Ottomar Domnick vor allem für abstrakte Gemälde, die die Seele des Menschen widerspiegeln, und fügten diese zu ihrer Sammlung hinzu. Die neue Ausstellung stellt diese Kunstwerke den Fotografien von Kage gegenüber. So trifft eine Fotografie von Neuronen im Gehirn auf ein Bild über ein Kriegstrauma. Beide Werke blicken hinter die Kulissen des menschlichen Daseins.

Der Pionier der Mikrofotografie

Manfred P. Kage gilt als Pionier der künstlerischen und professionellen Mikrofotografie. Sein Ziel ist es damit die verborgenen Welten in ihrer Schönheit und Fragilität den Betrachtern näher zu bringen. Dabei reproduziert er nicht nur die Materie, sondern erhebt sie durch seine weltweit einzigartigen Techniken zur Science Art. Diesen Kunstbegriff prägt er bereits seit 1961 und wurde dafür 2012 mit dem Kulturpreis der Deutsche Gesellschaft für Photographie geehrt.

Service

Parallelen // Abstrakt Malerei trifft KAGE Science Art // Das Innerste der Welt

Ausstellung in der Sammlung Domnick

Termin

Montag, 8. Oktober bis Sonntag, 16. Dezember 2018

Öffnungszeiten

bis 31. Oktober
Sa, So, Feiertag 14:00 - 17:00 Uhr

ab 1. November
So 14:00 - 17:00 Uhr

Preis

10,00 Euro

Sonderführungen

Donnerstag, 1. November, 13.00 Uhr
Sonntag, 25. November 13.00 Uhr
Freitag, 30. November, 18.00 Uhr

mit Anmeldung!

Kontakt

Sammlung Domnick
Oberensinger Höhe 4
72622 Nürtingen

Hinweis

Die Kunstwerke können erworben werden. Wenden Sie sich bei Interesse bitte an die Familie Kage