EIN GESAMTKUNSTWERK DER MODERNE

Sammlung Domnick

Ausgewählte Designerstücke

Das Mobiliar

Bei der Innenausstattung ihres Hauses legten Greta und Ottomar Domnick Wert auf Funktionalität und Design. Wie auch bei der Architektur konzentrierten sie sich auf schwarz-weiße Farbtöne und beschränkten sich auf natürliche Materialien.

Moderne Sitzmöbel

Die Möbeleinbauten, Tische, Wandschränke und -regale sind für die Villa maßangefertigte Einzelstücke. Als Material wählten die Domnicks dunkles Holz von kanadischer Ulme, Leder und Fell. Das bewegliche Mobiliar besteht aus Sitzmöbeln und Tischen von namhaften Designern, darunter Sperrholzmöbel von Charles und Ray Eames. Das Paar ist bekannt für seine qualitativ hochwertigen, praktischen und dennoch günstigen Möbeldesigns. In der Sammlung stehen ihre Tische und Stühle vor den Gemälden gruppiert.

Möbel von bekannten Designern der Moderne bevölkern das Innere der Villa.

Sammlung Domnick, Chaiselongue LC4 von Le Corbusier; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Günther Bayerl

LC4 ist eine Ikone des modernen Produktdesigns.

Die Chaiselongue von Le Corbusier

Die Chaiselongue im privaten Bereich der Sammlung ist Teil der Designserie LC von Le Corbusier, Charlotte Perriand und Pierre Jeanneret. Die Liege zählt zu den bekanntesten Stücken des Entwerfer-Trios und gilt als Meilenstein der modernen Möbelgeschichte. Als "Maschine zur Entspannung" bezeichnete Le Corbusier das von Zahnarzt- und Barbierstühlen inspirierte Möbel. Die Konstruktion aus verchromten Stahlrohren auf einem schwarzen Untergestell trägt den Beinamen "bequemste Skulptur aller Zeiten".

Mehr erfahren

Kunstwerke & Räume
Stilepochen
Arbeit & Vergnügen

Bitte wählen Sie maximal 5 Schlagwörter aus.