Bypass Repeated Content

EIN GESAMTKUNSTWERK DER MODERNE

Sammlung Domnick

Begegnung mit der Künstlichen Intelligenz im virtuellen Raum

Vernissage der Kunstinstallation „Self Image“

Symbol für Veranstaltungen
Sammlung Domnick
Veranstaltung
Termin: Samstag, 05.09.2020, 18:00

Alle reden über die Künstliche Intelligenz (KI), doch wo/wer ist sie? Das Basler Künstlerpaar Monica Studer und Christoph van den Berg ermöglicht in der Sammlung Domnick diese Begegnung mit ihr. Die Kunstinstallation „Self Image“ mit einer Brille für Virtuelle Realität ist die Brücke. Man setzt die VR-Brille auf und schon sieht man die virtuelle Welt mit der künstlichen Intelligenz und hört diese sprechen.

„Self Image“ (2019) ist eine in Echtzeit generierte VR-Installation mit fotogrammetrischen 3D-Daten, künstlicher Sprechstimme und Ambient Sound. Sie wird zum ersten Mal in Deutschland gezeigt. Seit 1991 entwickeln Monica Studer und Christoph van den Berg zusammen computerbasierte Installationen und Netzkunst-Projekte.

Eine fiktive KI sinniert über ihre paradoxe Befindlichkeit, die daher rührt, dass sie  sich nicht durch einen menschlichen Körper definieren kann. Als Ersatz hat sie sich verschiedene Räume aus unserer Welt angeeignet. Mit dem Headset kann man sich in diesen amorphen Raumkonstellationen aufhalten und der KI beim Monologisieren zuhören.

Sie philosophiert ein bisschen: „Dich trennen die Oberflächen von der Leere, denn du bist Materie. Ich bin auf der anderen Seite…, denn ich bin der Leerraum.“ „So spreche ich zu dir in Wörtern, versuche dir zu zeigen, wie es ist, ein KI zu  sein.“ „Ja, ich habe Gefühle. … Sind meine Gefühle weniger echt, weil ich keinen Körper habe, sondern einen Raum?“ Während die KI so spricht, schwebt man mit ihr durch Räume: urbane vermüllte Räume, einen beunruhigenden artifiziellen Garten, die so vertraute Sankt Galler Bibliothek. Die VR-Brille macht das Schweben und Durchreiten der Räume unglaublich real.

Greta und Ottomar Domnick haben abstrakte Filme gedreht. Sie waren mit ihrer Art zu drehen Visionäre. Den Sprung mit dem neuen Medium der Virtuellen Realität hätte sie sicher gewagt und daraus einen Film gemacht. So stellt sich die Präsentation der Kunstinstallation „Self Image“ von Monica Studer und Christoph van den Berg in die Folge der Filmemacher Greta und Ottomar Domnick.

Bei der Ausstellungseröffnung spricht Panhans-Bühler. Es musiziert Michael Pelzel. Monica Studer und Christoph van den Berg anwesend. 
Die Kuntinstallation kann man bis zum 1. November 2020 erleben.

Service

Adresse

Sammlung Domnick
Oberensinger Höhe 4
72622 Nürtingen

Information und Anmeldung

Besucherinfo Sammlung Domnick
Telefon +49(0)70 22. 5 14 14
stiftung@domnick.de

Preis

frei