A TOTAL SYNTHESIS OF MODERN ARTS

DOMNICK COLLECTION

Monday, 24 June 2019

Sammlung Domnick | Festivals & markets

Deutsch-französisches Sommerfest der Sammlung Domnick am 7. Juli 2019

Die Sammlung Domnick lädt wieder zum schon traditionellen Sommerfest: Passend zum Themenjahr der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg „Ziemlich gute Freunde“ stehen die Beziehungen zu Frankreich im Mittelpunkt des beliebten Festes am 7. Juli. In Haus und Garten ist viel geboten – und wie immer wendet sich das Programm an alle Generationen mit Vorträgen, Ausstellungen, regionalen und deutschen Köstlichkeiten und einem bunten und kreativen Programm für Kinder.

DEUTSCH-FRANZÖSISCHER KULTURAUSTAUSCH

Schon 1948, noch vor den Pariser Verträgen von 1954, begann die frühe Privatinitiative von Ottomar und Greta Domnick. Das Kunstsammler-Ehepaar, denen die einzigartige Villa auf der Oberensinger Höhe über Nürtingen mit ihrer berühmten Sammlung Abstrakter Kunst zu verdanken ist, war wegweisend für den deutsch-französischen Kulturaustausch der unmittelbaren Nachkriegszeit. Beim diesjährigen Sommerfest am 7. Juli wird dies gefeiert. Um 11 Uhr öffnen sich Garten und Haus. Um 12 beginnt der offizielle Teil: Michael Hörrmann, Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten, begrüßt, Nürtingens Oberbürgermeister Otmar Heirich spricht ein Grußwort. Die französische Generalkonsulin Catherine Veber hält einen Kurzvortrag über den deutsch-französischen Kulturaustausch. Die musikalische Begleitung kommt aus der französischen Partnerstadt Oullins.

 

VIELE ANGEBOTE IN GARTEN UND HAUS
Im Sommer ist der Garten der Sammlung ein Ort mit besonders großem Reiz: Die eindrucksvollen Großplastiken verbinden sich mit der umgebenden Natur zu einem Bild von starker Wirkung – perfekt für das Sommerfest. 15 weiße Pavillons stehen im Grünen zwischen den Kunstwerken: Dort stellt unter anderem das Französische Kulturinstitut Tübingen aus und der französische Städtepartnerschaftsverein Nürtingen, die Nürtinger Konditorei Süße Melange verkauft Kuchen und Törtchen; der benachbarte Hopfenhof in Oberensingen Produkte aus solidarer Landwirtschaft, es gibt Informationen und Köstlichkeiten aus der südfranzösischen Region Occitanie und Toulouse-Montpellier, und weitere französische und regionale Produkten.

 

FÜHRUNGEN UND GAUMENFREUDEN

Ebenfalls in den Zelten ist eine Ausstellung mit Werken der Mitglieder des deutsch-französischen Vereins „Ligne et Couleur“ Paris–Stuttgart zu sehen. In der Kunstsammlung finden laufend kurze Führungen statt, von 11 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 16.30 Uhr. Das Thema der Führungen: Was ist an der Sammlung so französisch? Im Garten wird bei einem Rundgang die Artenvielfalt der neu angelegten Blumenwiese erklärt (laufend 13.30 bis 16.30 Uhr). Für Wurst vom Grill, Salate, Eis und auch für Picknickkörbe sorgt das Team um Pascal Vetter vom Burgrestaurant Hohen Neuffen. Besonders attraktiv: Die Schülerinnen und Schüler der Berufsvorbereitenden Einrichtung Landkreis Esslingen und Bodelschwinghschule bieten ihre im Unterricht selbstgebackene Kuchen an. Der Eintritt des deutsch-französischen Fests im Garten der Sammlung Domnick ist kostenfrei. Für Parkplätze ist gesorgt und der Verkehr wird geregelt.

 

DOMNICK BRACHTE DIE FRANZÖSISCHE KUNST NACH DEUTSCHLAND

Ab dem Jahre 1933 hatten die Nationalsozialisten abstrakte Kunst als „entartet“ diffamiert und aus den Museen und der Öffentlichkeit verbannt. Ottomar und Greta Domnick wurden 1948 zusammen mit Willi Baumeister von den Alliierten eingeladen, den ersten Auftritt von 15 deutschen abstrakten Malern der Ausstellung „Salon des Réalités Nouvelles“ in Paris zu kuratieren. Zuerst umstritten, war die Ausstellung wichtig für die Versöhnung der Nachbarländer. Das Ehepaar wurde zu wichtigen Botschaftern der aktuellen Kunst und Vermittlern zwischen Deutschland und Frankreich. Für ihre damals entstehende große Sammlung ließen sie das berühmte Haus und seinen weitläufigen Garten in Nürtingen errichten Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg erinnern in ihrem aktuellen Themenjahr „Frankreich und der deutsche Südwesten“ an diese wichtige Rolle des Ehepaars Domnick in der Nachkriegszeit. Alle Veranstaltungen zum Themenjahr sind online zu finden im Internetportal der Staatlichen Schlösser und Gärten www.schloesser-und-gaerten.de oder direkt in der aktuellen Themenwelt www.ziemlich-gute-freunde.de.

 

 

SERVICE UND INFORMATION

TERMIN

Sonntag, 7. Juli 2019, 11.00 - bis 17.00 Uhr

 

EINTRITT

frei

 

PROGRAMM

11.00 Uhr

Der Garten wird für Besucher geöffnet

 

11.30 Uhr und 14.30 Uhr

Die Architektengruppe „Ligne et Couleur“, Stuttgart, stellt ihre Arbeiten aus.

 

11.00 bis 17.00 Uhr

Kinderprogramm

Pony reiten, Luftballon-Tiere, Schmink-Atelier, Kreativwerkstatt mit Malen und Skulpturen Basteln

 

12.00 Uhr

Offizielle Eröffnung des Sommerfestes

Begrüßung

mit Musikerinnen und Musikern der französischen Partnerstadt Oullins unter der Leitung von Sebastian Martinan

 

11.00 bis 12.00 Uhr

13.30 bis 16.30 Uhr

Kurzführung „Der Pariser Einfluss“ in der Sammlung Domnick

 

13.30 bis  – 16.30 Uhr

Kurzführung zur Artenvielfalt an der Blumenwiese

 

INFORMATION UND ANMELDUNG

Sammlung Domnick

Oberensinger Höhe 4

72622 Nürtingen

Telefon: +49(0)70 22. 5 14 14

stiftung@domnick.de

Download and images

Sommerfest 2017

photo credit

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Amelie Tress

technical data

JPG, 2600x2059 Pxl, 300 dpi, 0.94 MB

photo credit

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Petra Schaffrodt

technical data

JPG, 2600x1950 Pxl, 1 dpi, 1.17 MB