Lesung über Kriegserinnerungen Abgründe / Auftriebe

Symbol für Lesungen und Vorträge
Sammlung Domnick
Lesung & Vortrag
Veranstaltung mit: Markolf Hoffmann und Johannes Kretschmann
Termin: Sonntag, 06.11.2022, 17:30

Die Autoren Markolf Hoffmann und Johannes Kretschmann haben den Ersten und Zweiten Weltkrieg nicht erlebt. Doch haben sie seit ihrer Kindheit und Jugend gehört, was in ihren Familien darüber erzählt und erinnert wurde. Sie haben sich intensiver mit den Erinnerungen der Familienmitglieder und mit der Erinnerungskultur auseinandergesetzt, als sie von dem Kulturforum des Landkreises Sigmaringen eingeladen wurden, zum Schwerpunkthema des Jahres 2014 „Zeitenwende 1914“ einen literarischen Beitrag zu schreiben und in einer Veranstaltung vorzulesen.

Markolf Hoffmann und Johannes Kretschmann lesen in der Sammlung Domnick ihre Texte über den Schatten des Krieges, die Untiefen der Ozeane und das Erinnern erlebten Schreckens. Vier Kurzgeschichte - jeweils zwei Texte zum Ersten und  Zweiten Weltkrieg - die zum Teil von Familien-Erinnerungen erzählen und zum Teil fiktional sind.

Die Lesung ist von ungeahnter Aktualität, die in nervösen Zeiten einen Moment des Innehaltens, Gedenkens und der Mahnung bieten.

 

Markolf Hoffmann, geboren 1975 in Braunschweig, ist freier Schriftsteller. Er wuchs in Braunschweig und Scheer an der Donau auf, studierte in Berlin und London Literaturwissenschaft und Geschichte. Er war zehn Jahre lang Teil einer Berliner Lesebühne der Phantastik. Seine Romane und Kurzgeschichten erschienen in Verlagen wie Heyne, Piper, Beltz & Gelberg und Ueberreuter. Zur Zeit arbeitet er an seinem neuem Kinderbuch.

Johannes Kretschmann, geboren 1978 in Ostfildern-Ruit, wuchs in Laiz auf. Er studierte Religionswissenschaften, Rumänistik und Linguistik an der FU Berlin und der Humboldt-Universität in Berlin. Er arbeitet als freier Schriftsteller. Einige seiner Kurzgeschichten sind in Anthologien erschienen.

Service

Adresse

Sammlung Domnick
Oberensinger Höhe 4
72622 Nürtingen

Information und Anmeldung

Besucherinfo Sammlung Domnick
Telefon +49(0)70 22. 5 14 14
stiftung@domnick.de

Preis

pro Person 15,00 €

Corona-Virus COVID-19

Wir empfehlen Ihnen, weiterhin eine Maske zu tragen. Die Maske ist ein effizientes Mittel, um sich und andere vor Infektionen zu schützen.