Sonderführung zur Villa Domnick Die Villa Domnick: ein Meisterwerk der Architektur

Symbol für Sonderführungskategorie „Wissen & Staunen“
Sammlung Domnick
Sonderführung: Wissen & Staunen
Referent: Vera Romeu
Termin: Donnerstag, 09.07.2020, 19:00
Dauer: 1,5 Stunden

Die Villa Domnick steht auf der Oberensinger Höhe. 1967 errichtete der Stuttgarter Star-Architekt Paul Stohrer dieses Meisterwerk der Architektur für die Psychiater und Neurologen Ottomar und Greta Domnick und ihre Kunstsammlung. Es ist ein Museum zum Wohnen. Die Architektur hat nach 50 Jahre nichts von seiner Eleganz und Eindringlichkeit verloren. Schon 1982 wurde das Ensemble von Gebäude-Kunst und Wohnkultur unter Denkmalschutz gestellt. Bei diesem Rundgang steht die Architektur der Villa und die Persönlichkeit des Architekten im Mittelpunkt. Es werden Zeichnungen von Paul Stohrer gezeigt. Auch zum Leben der Bauherren Greta und Ottomar Domnick und zu ihrer Sammlung gibt es einen Überblick. In Kooperation mit der Volkshochschule Nürtingen findet die Sonderführung mit dem Titel „Die Villa Domnick: ein Meisterwerk der Architektur“ statt.

Service

Alle Termine dieser Veranstaltung

Donnerstag, 9. Juli 2020 | 19:00 Uhr
Sonntag, 12. Juli 2020 | 11:00 Uhr
Donnerstag, 30. Juli 2020 | 18:30 Uhr
Dienstag, 11. August 2020 | 19:00 Uhr

Adresse

Sammlung Domnick
Oberensinger Höhe 4
72622 Nürtingen

Information und Anmeldung

Besucherinfo Sammlung Domnick
Telefon +49(0)70 22. 5 14 14
stiftung@domnick.de

Kartenverkauf

Anmeldung und Kartenverkauf:
Sammlung Domnick
Telefon +49(0)7022 51414
stiftung@domnick.de

Volkshochschule Nürtingen
Telefon +49(0)7022 75 330
​​​​​​​kontakt@vhs-nuertingen.de​​​​​​​

Treffpunkt

Kasse Sammlung Domnick

Dauer

1,5 Stunden

Teilnehmerzahl

maximal 12 Personen

Preis

pro Person 10,00 €

Corona-Virus COVID-19

Für die Veranstaltung gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Der Besuch ist nur nach einer verpflichtenden Voranmeldung unter der angegebenen Telefonnummer möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg gilt für den Besuch der 2Gplus-Nachweis, das heißt die Vorlage eines Impf- oder Genesenennachweises. Zusätzlich zum jeweiligen Nachweis muss ein amtliches Ausweisdokument im Original vorgelegt werden, um die Identität überprüfen zu können.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt die Maskenpflicht, sobald der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann. In Innenbereichen mit Maskenpflicht müssen Personen ab 18 Jahren eine FFP2-Maske (oder vergleichbar) tragen. 
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.