Nürtinger Krimizeit 2022 Krimi-Konzert von Georg Kreisler: „Wiener kriminelle Chansons“

Symbol für Konzerte und Theateraufführungen
Sammlung Domnick
Konzert & Theater
Referent: Tenor Sebastian Köchig und Pianist Arno Lücker
Termin: Samstag, 23.04.2022, 19:30
Dauer: 1,5 Stunden

Vom Taubenvergiften und anderen kriminellen Betätigungsfeldern. Unter diesem Motto widmen sich der Tenor Sebastian Köchig (Nürnberg) und der Pianist Arno Lücker (Berlin) den schwarzhumorigen und kriminellen Chansons von Georg Kreisler, der dieses Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte.

Begleiten Sie Sebastian Köchig und Lücker auf einen Spaziergang in den Wiener Stadtpark, wo sie sich der gefiederten Ratten der Lüfte annehmen. Seien Sie dabei, wenn Psychopathen aus Psychiatrie ausbrechen und lernen Sie, wie man es schaffen kann, auf zweifelhaftem Wege 18 Frauen gleichzeitig zu lieben, ohne dass eine auf die andere eifersüchtig ist.

Zu dieser Wiener Soirée gehört natürlich das Gläschen Grüner Veltliner (im Eintrittspreis inbegriffen).

Es wird eine originelle und sehr humorvolle Art sein, sich der literarischen Gattung des Krimis anzunähern und sie ohne Furcht zu genießen.

Service

Adresse

Sammlung Domnick
Oberensinger Höhe 4
72622 Nürtingen

Information und Anmeldung

Bitte melden Sie sich zu den Veranstaltungen an.
Die Plätze sind wegen der Corona-Verordnung begrenzt:
Besucherinfo Sammlung Domnick
Telefon +49(0)70 22. 5 14 14
stiftung@domnick.de​​​​​​​

Kartenverkauf

Kasse Sammlung Domnick

Dauer

1,5 Stunden

Preis

Erwachsene 18,00 € (inklusive ein Glas Grüner Veltliner)

Corona-Virus COVID-19

Für die Veranstaltung gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Der Besuch ist nur nach einer verpflichtenden Voranmeldung unter der angegebenen Telefonnummer möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg gilt für den Besuch der 2Gplus-Nachweis, das heißt die Vorlage eines Impf- oder Genesenennachweises. Zusätzlich zum jeweiligen Nachweis muss ein amtliches Ausweisdokument im Original vorgelegt werden, um die Identität überprüfen zu können.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt die Maskenpflicht, sobald der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann. In Innenbereichen mit Maskenpflicht müssen Personen ab 18 Jahren eine FFP2-Maske (oder vergleichbar) tragen. 
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.