ukrainisch-russischen KonzertPianist Nikita Mndoyants und der Geiger Volodymyr Pogorestky

Symbol für Konzerte und Theateraufführungen
Sammlung Domnick
Konzert & Theater
Termin: Donnerstag, 13.10.2022, 19:00

Der furchtbare Krieg in der Ukraine bewegt uns. Wir hoffen auf Waffenruhe und auf Frieden. Russischen Künstlerinnen und Künstler positionieren sich gegen den Krieg und fliehen nach Europa. Aus der Ukraine fliehen Künstlerinnen und Künstler vor dem Krieg.

Der russische Pianist Nikita Mndoyants und der ukrainische Geiger Volodymyr Pogorestky bilden seit wenigen Wochen nach ihrer Flucht ein Duo. Sie geben Konzerte in Frankreich, Schweiz und in Deutschland. Sie machen auch Station in der Sammlung Domnick.

Der russische Solo-Pianist Nikita Mndoyants, 31 Jahre alt, errang 2016 den Großen Prix des renommierten internationalen Wettbewerbs von Cleveland in den USA. Er war Professor am Tchaikovsky-Konservatorium in Moskau. Er trat in den großen Städten Russland regelmäßig als Solist auf. Die Professoren des Konservatoriums wurden im Frühjahr aufgefordert, eine Erklärung, dass sie den Krieg in der Ukraine befürworten, zu unterschreiben. Dies lehnte Nikita Mndoyants kategorisch ab und wusste: Jetzt muss er Moskau schnell verlassen. Dies machte er am selben Abend. Mit seiner Frau und seinem kleinen Sohn floh er nach Frankreich, nach Wissembourg im Elsass. Dort hatte er in den vergangenen Jahren regelmäßig konzertiert und Meisterkurse erteilt, sodass er eine Aufenthaltssondergenehmigung für Künstler bereits hatte. Dies erleichterte die Flucht. Er spielt nun ab und zu als Solist mit dem Orchester der Philharmonie nationale de Strasbourg und tritt bei dem Festival de Wissembourg auf.

Der Ukrainische Geiger Volodymyr Pogorestky, 34 Jahre alt, ist in Kharkiv geboren. Als er sein Studium absolviert hatte, ging er nach Sankt Petersburg. Dort spielte er als im Staats-Orchester und trat regelmäßig solistisch auf. Als Putins Truppen im Februar in die Ukraine einmarschierten, verließ er sofort Russland und flüchtete in die Schweiz, nach Genf, wo er in den vergangenen Jahren mehrfach zu Auftritten und Kursen weilte. Nun tritt er in der Schweiz und in Frankreich als Solist mit Orchestern auf.

Auf dem Programm stehen Werke von deutschen, französischen und ukrainischen Komponisten: Johann Sebastian Bach, Jean-Philippe Rameau, Ludwig van Beethoven, Valentin Silvestrov, Miroslav Skorik und César Franck. 

Dieses Konzert wurde durch die Institution Toccata Europe vermittelt.

Service

Adresse

Sammlung Domnick
Oberensinger Höhe 4
72622 Nürtingen

Information und Anmeldung

Anmeldung erforderlich: 
Besucherinfo Sammlung Domnick
Telefon +49(0)70 22. 5 14 14
stiftung@domnick.de

Preis

pro Person 20,00 €

Corona-Virus COVID-19

Wir empfehlen Ihnen, weiterhin eine Maske zu tragen. Die Maske ist ein effizientes Mittel, um sich und andere vor Infektionen zu schützen.