Vortrag mit Max Schmitz Warum macht der Mensch Kunst?

Symbol für Lesungen und Vorträge
Sammlung Domnick
Lesung & Vortrag
Termin: Sonntag, 28.08.2022, 17:30
Dauer: 2 Stunden

Haben Sie sich schon mal gefragt, warum der Mensch eigentlich Kunst macht? Vor tausenden von Jahren malten Menschen in ihren Höhlen Bilder, die uns durch ihre Intensität heute noch berühren. Vor tausenden von Jahren gestalteten Menschen auf der Schwäbischen Alb Figuren, die uns begeistern. Aber warum machten sie Kunst, inmitten eines Alltags, der wahrscheinlich vom Überleben geprägt war?

 

Warum macht der Mensch also Kunst?

Dieser Frage geht der Bildhauer Max Schmitz schon seit Jahrzehnte nach; nicht als Archäologen, sondern als Künstler, der selber gestaltet. Er beobachtet, wie sich das Malen bei einem Kind entwickelt und zieht Parallelen zur Entwicklung der Kunst in der Vor- und Frühgeschichte sowie in der Antike. Max Schmitz hat Kunstgeschichte, Ägyptologie, und Philosophie in München studiert. Anschließend studierte er an der Karlsruher Kunstakademie, und wechselte nach Stuttgart in die Staatliche Akademie der bildenden Künste zum Studium der Bildhauerei bei Rudolf Hoflehner. 30 Jahre lang war er Kunsterzieher am Albert-Schweizer-Gymnasium in Leonberg und hat eine Generation junger Leute geprägt.

Greta und Ottomar Domnick haben in den 70er Jahre einige Plastiken von Max Schmitz erworben und ihnen einen prominenten Platz in ihrem Skulpturengarten gegeben.

 

Service

Adresse

Sammlung Domnick
Oberensinger Höhe 4
72622 Nürtingen

Information und Anmeldung

Bitte melden Sie sich an: telefonisch 07022 51414 oder per Mail stiftung@domnick.de

Preis

pro Person 12,00 €